2017/09/07

Mein drittes Trimester Update

Hi ihr Lieben!

Es ist soweit - wir sind in der 40 SSW angekommen und ich fühle mich aktuell riesig und kann es nicht erwarten das der Kleine endlich da ist. Das dritte Update möchte ich kurz halten und zwar so wie ein kleines Mini Interview. Ich kann es immer noch nicht fassen das ich in ein paar Tagen soweit sein werde und dann mein kleines Wunder nicht mehr unter sondern über dem Herzen tragen werde.



Wie weit bist du?
40  SSW! Ich habe bis zum Mutterschutz soviel gearbeitet das ich fast schon gedacht habe das der Kleine bei all dem Stress früher kommt aber wir haben s tatsächlich geschafft. 

Wie gross ist der Krümel?
Wassermelonen Größe! Der letzte Ultraschall hat vor 3-4 Wochen schon 2800 Gramm angezeigt. Er ist soweit immer im Mittelfeld gewesen - ich bin relativ klein, mein Mann sehr gross also mal schauen wie schwer der Kleine wird. Meine Hebamme hat auf 3200 Gramm getippt. 

Gewichtszunahme?
Ich habe tatsächlich 18 kg zugenommen. Mein Ziel war eher 13-14 kg, meine Hebamme tröstet mich immer das es bei mir vor allem auch viel Wasser ist. Aber optimal finde ich es nicht. Dafür freue ich mich umsomehr auf das Wochenbett, das Stillen das hoffentlich auch die Reserve Kg anfressen wird und ich freue mich endlich wieder mein Krafttraining machen zu können. 

Schwangerschaftskleidung?
Ich habe es geschafft mit diesem Riesenbauch aus meinen T Shirts rauszuwachsen - bis auf eine schwarze Schwangerschaftsleggings passte nichts mehr und war zu kurz. Das hat die Laune in der letzten Woche nicht gehoben sodass ich nochmal ein paar neue passende Sachen gekauft habe. Ich kann es nicht erwarten diese Leggings einzumotten.

Schlaf? 
Mal so mal so. Seit zwei Wochen bekomme ich nachts furchtbar schlecht Luft, ebenfalls im Sitzen. Die ständigen nächtlichen Gänge zum naja ihr wisst schon wohin sind allerdings nicht so schlimm, ich stehe ca. 1-2 Mal auf. Mittags muss ich allerdings immer ein Nickerchen einlegen :D

Der beste Moment im letzten Trimester?
Vorfreude, das das Babyzimmer endlich fertig ist, meine Babyparty und unserer wunderschöner Babymoon am Mittelmeer.  
Symptome?
Wassereinlagerungen - dicke Füsse und Beine, hormonelles Up und Down, aktuell bin ich furchtbar sensibel muss ich sagen. 
Beim Schlafen leichte Hüftschmerzen, bei langen Gehstrecken Rückenschmerzen. Übungswehen!

Schwangerschaftsgelüste?
Eier, Salat und kalter Kakao! :D

Geburtsanzeichen?
Ab und zu Wehen, allerdings ganz problemlos ohne Schmerzen. Sonst nichts Neues aktuell. 

Bauchnabel innen oder aussen? 
Leicht gewölbt

Was mir fehlt?
Auf dem Bauch schlafen. Aufstehen ohne Hilfe und ohne aus der Puste zu kommen. 

Ich freue mich auf?
Die Geburt - wir sind vorbereitet und ich kann es nicht erwarten bis wir den Kleine endlich kennenlernen dürfen. 

Was macht die Kugel?
Der Bauch ist friedlich, wunderhübsch rund. Als sich der Kleine letzte Woche ins Becken absenkte habe ich jedoch meine ersten Schwangerschaftsstreifen bekommen. Mein Bauch ist sehr spitz und ich denke das war für das Gewebe unter dem Bauchnabel einfach zuviel des Guten, sodass es nachgegeben hat. Es sind zum Glück nur minimale Streifen aber je grösser er wird umso eher könnten es mehr werden. Ich bin ehrlich gesagt ein bisschen traurig da ich bis zum Ende ja davon verschont war und auch immer gut massiert habe, geölt, gecremt und viel getrunken habe. Aber ich denke es ist ein kleiner Preis für ein kräftiges und gesundes Baby. Falls ihr mit SS-Streifen Erfahrungen habt und Tipps habt wie sie schnell verschwinden freue ich mich sehr über eure Erfahrungsberichte! 

Und wer weiss, vielleicht liege ich schon in den Wehen oder habe bereits den Kleinen im Arm, heute wäre der erste errechnete Termin :)




Kommentare:

  1. Ah, du siehst einfach wundervoll aus!
    Haha, glaub mir, dass mit dem Weinen hört nicht so schnell auf! ;) Ich hab früher nie bei Filmen geweint oder war besonders nah am Wasser gebaut. Nur wirklich gute Bücher gingen mir ans Herz. Aber seit ich schwanger gewesen bin, kann ich kaum was mit Kindern gucken oder lesen, das mich nicht zum Weinen bringt. Z.B. las ich während der Schwangerschaft in der Zeitung von Eltern, die ihr Kind an einer Raststätte vergessen haben. Und da sass ich dann in der Strassenbahn und hab geheult wie ein Schlosshund, weil ich solches Mitleid mit dem Kind hatte. Irgendwie haben die Hormone mein Gehirn nachhaltig verändert…
    Bei den Schwangerschaftsstreifen ging es mir wie dir. Hast du von Natur aus eher festes Bindegewebe? Also wenig Cellulite etc.?
    Ich hatte bis zum Schluss eigentlich keine Streifen. Dann zwei, aber damit konnte ich leben. Und plötzlich, wie über Nacht, war mein ganzer Bauch "zerissen". Ein ganzes Gitternetz aus Linien zog sich drüber und ich habe ordentlich geweint. Meine Hebamme meinte dann, dass es am festen Gewebe liegt. Das hält zwar viel aus, aber wenn es zu viel ist, ist es einfach zu viel und es reisst. Bei weniger festem Gewebe dehnt es sich leichter. Inzwischen habe ich mich damit abgefunden, aber es ist fast sieben Jahre danach immer noch sichtbar. Geholfen hat mir im Nachhinein besonders das Granatapfel-Öl und -Bodylotion von Weleda, damit die Streifen heller und feiner werden.
    Ich wünsche dir alles Liebe für die Geburt, aber besonders für die Zeit danach. Es wird alles ganz anders als man erwartet und doch noch so viel besser <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Anja!
      Hihi ja kann ich mir vorstellen das es mit dem Sensibilchen sein noch etwas bleibt , ich habe bei den letzten Geburtsberichten auf youtube jedes Mal die Wasserkanäle geöffnet
      als die Babys ihren ersten kleinen Schäfchenschrei von sich gegeben haben ☺️ Ich habe eigentlich gar keine cellulite und war immer stolz wie Oskar auf meine Haut weil das Gewebe so fest ist,.. ich glaube deine Theorie macht da schon viel Sinn. Danke für den Tipp mit den Weleda Produkten ich bin seit der SS sowieso ein großer Fan der Weleda Produkte, aktuell habe ich die Sanddornserie in Benutzung. Granatapfel schau ich mir auch noch genau an. Ich habe noch ein Wochenbettöl von der Bahnhofsapotheke das schau ich mir auch noch an, hoffe da ist die Wirkung gut. Aktuell hoffe ich einfach das der Kleine nicht so lang auf dich warten lässt, gestern hat er schon 3500 Gramm gewogen, je größer der Bsuch jetzt wird desto blöder mit den Streifen.. Danke für deine lieben Wünsche - ich Hobel und hibbel schon auf die Wehen hin 😄 Lg Zoey

      Löschen
    2. Genau das war ich auch -.- Aber ja, du hast es auch selbst geschrieben, es ist eigentlich ein kleiner Preis für das Glück, das wir haben dürfen  Es stört mich zwar hie und da immer noch, aber wenn ich ernsthaft über eine Entfernung oder so nachdenke, merke ich immer wieder, dass es doch in Ordnung ist. Es wäre sonst so, als würde ich einen Teil meiner Geschichte auslöschen und das will ich nicht, schliesslich bin ich stolz auf das Endergebnis ;)
      Ja, ich schätze Weleda auch sehr. Granatapfel fördert wahrscheinlich die Regenerierung im Besonderen, wird auch häufig für ältere Haut empfohlen. Aber ich glaube, regelmässige Pflege ist schlussendlich wichtiger.
      Falls du den Vorgang etwas beschleunigen möchtest, trinkst du einfach ein bisschen mehr von deinem Himbeerblättertee oder ca. 5-10dl Bitter Lemon, das wirkt auch wehenfördernd. Es gibt auch Nelkentampons, google es einfach mal ;)
      Ich habe schlussendlich 10 Tage „übertragen“ und eigentlich hätten an dem Tag die Wehen eingeleitet werden sollen. Glücklicherweise hat mein Sohn wohl gemerkt, dass ich davor panische Angst hatte und hat sich selber dafür entschieden… und kam schlussendlich mit 3950g auf die Welt ;)
      LG Anja

      Löschen
  2. Hi Anja! Ich muss sagen das ich schon schaue wir man die Streifen wieder minimieren könnte, evtl Lasern aber so richtig glaube ich bekommt man sie nicht weg fürchte ich.. Das macht durchaus Sinn, Granatapfeloel heisst glaube ich sogar Granatapfelregenerationsoel... Wir warten immer noch auf den Kleinen - meine Hebamme im Entbindungsklinikum hat mir von diesen Dingen wie dem Wehencocktail oder Nelkenöl abgeraten sodass ich versuche dem Ganzen Zeit zu geben - was fuer eine Geduldsprobe . Nach 10 Tagen werden allerdings erste Einleitungsmassnahmen getroffen, ich hoffe jedoch das uns das erspart bleibt :)
    3905 Gramm ist auch ein stolzes Gewicht <3 ach ich freu mich einfach wenn es soweit ist :) Liebelte Grüße Zoey.

    AntwortenLöschen

I am happy about every single comment, thanks for sharing your thoughts! Love, Zoey.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...