2012/07/19

einfache Haarkur für trockene strapazierte Haare selber machen -Tutorial- Snowy's Moisture Treatment

Hallo ihr Lieben!

Heute stelle ich euch mein Lieblingshaarkur Rezept vor.
Es wirkt wundervoll, ich wende es regelmäßig ca. alle zwei Wochen an und es sorgt für Feuchtigkeit und Glanz bei meinen sehr trockenen Haaren. Es ist sehr einfach, die Zutaten hat eigentlich jeder zu Hause und auch noch günstig :)- Was will man mehr. Der Ursprung dieser Feuchtigkeitshaarkur stammt aus dem  LHC von einer Userin die Snowy heißt, deswegen auch dieser Name.  Hier findet ihr den ursprünglichen Post.

Rezept :


-1 Eßl. Aloe Vera Gel 
(Saft oder 100% Gel aus der Apotheke, in meinem Post zur Sommerhaarpflege habe ich dazu auch nochmal etwas kurzes geschrieben)
-1 Eßl. Waldhonig
-4 Eßl. einer Feuchtigkeitsspülung 
(mein absoluter Favorit ist hier die Feuchtigkeitsspülung von Alterra Granatapfel Aloe Vera )

 

Quelle: http://www.mialoevera.com/images/aloe%20vera-mialoevera.jpg

 

How to :

Gebe die Spülung in ein kleines Gefäß, vermische den Honig gründlich, gebe Aloe Vera hinzu.
Auf leicht angefeuchtete Haare (am Besten nach der Wäsche) auftragen, 10 min bis zu 1 Stunde einwirken lassen, sanft ausspülen und Luft trocknen lassen. Und am Glanz erfreuen :) 





Liebe Grüße,
Louisa :)
 

Kommentare:

  1. Ich hab dir einen Award verliehen!

    http://nixenhaar.blogspot.de/2012/07/mein-erster-blogger-award.html

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo soBobbly! Oh ich freue mich gerade total darüber! Tausend Dank :*
      Liebste Grüße!

      Löschen
  2. Hallo Louisa

    hast Du etwas bzgl. der haaraufhellenden Eigenschaften von Honig bemerkt? Hatte dies Auswirkungen auf Deine Haare?

    Danke für Dein Feedback
    LG
    Anita

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Anita! An meinen Haaren habe ich keine Aufhellende Wirkung feststellen können. Allerdings habe ich von manchen Mädels gehört, das damit Farbe etwas gezogen werden kann. Liebste Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Huhu!

    Aloe Vera kann man auch selber machen. Die Pflanze wächst wie Unkraut. Senker kann man sich im botanischen Garten holen oder bei mir. (Silberfischchen im LHN) Dann hie und da ein Blatt abmachen und auspressen. Voila, fertig ist der Aloe Vera-Saft.

    Gruß vom Silberfischchen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebes Silberfischchen :)
      Ich habe auch eine kleine Aloe aber ich kann es nicht ueber das Herz bringen ihr ein Blatt abzusaebeln. Ich glaube bei der Verarbeitung muss man aber auch auf irgendeinen gelblichen Teil verzichten, der sonst gern mal unvertraeglich ist. Ich weiss nur nicht mehr genau was das war. Liebste Gruesse!

      Löschen

I am happy about every single comment, thanks for sharing your thoughts! Love, Zoey.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...