2013/05/03

Tutorial : How to Trimm your Own Hair

*english version below*

Hallo ihr Lieben! 
Ich trimme meine Haare jeden Monat - so auch heute immer am Anfang des Monats. Ich kenne keine Freundin die es nicht schon erlebt hat - man geht zum Friseur und moechte zum Spitzenschnitt und 2 cm weniger Haarlaenge - 30 min. später verlaesst man den Friseursalon mit 5- 10 cm Haarlaenge weniger, einem verheulten, unzufriedenem Gesicht und um 15-30 Euro leichter. Wenn man seine  Haare wachsen laesst sind diese von der Friseurin bestimmt sehr gut gemeinten 10 cm weniger fast das ganze Wachstum eines Jahres.

Und ob die Haare nun kaputt sind oder nicht sollte man doch selbst entscheiden können ohne das einem diese Entscheidung von einer Friseurin abgenommen wird. Natürlich gibt es auch absolut wundervolle Friseurinnen und Friseure. Aber sie sind einfach selten. Diese Methode zu der ich die Collage erstellt habe heisst Trimmen nach Feye. Feye hat damals eine Anleitung dazu geschrieben. Ich trimme mittlerweile mit dem Crea Clip. Dazu habe ich hier bereits etwas geschrieben. 




Ihr braucht eine gute Haarschneideschere und ein Haargummi - sonst nichts. Kämme deine Haare gründlich und ziehe den Scheitel den du sonst immer trägst.

Anleitung:

1. Binde deine Haare im Nacken mit einem Zopfgummi zusammen.
2. Greife hinter deinen Rücken und ziehe dein Haargummi vorsichtig ganz gerade an deinem Pferdeschwanz hinab
3. Ziehe es bis kurz vor das Ende deines Pferdeschwanzes
4. Greife das Zopfende ohne das Haargummi zu verrutschen und ziehe es nach vorn
5. Halte deine Spitzen zwischen Mittel und Zeigefinger
6. Schneide vorsichtig mit einer Haarschere die Spitzen in einer geraden Linie ab
Benutze unbedingt eine richtige Friseurschere, Jaguar hat prima Haarschneidescheren. Meine habe ich aus einem Friseur-Fachgeschäft. Gute Scheren bekommt man schon ab 30 Euro aufwärts. 

Ich habe heute 3 cm getrimmt, normalerweise würde ich nur ca. 1 cm trimmen, aber das Tangle Teezer Nightmare zeigt noch seine Spuren...

Zusatz:

Mit meiner Anleitung erhaltet ihr eine gerade Kante. Möchtet ihr einen U-Cut könnt ihr bei Heike vorbei schauen.


Wie waren eure Erfahrungen beim Friseur? Trimmt ihr auch selbst oder habt ihr einen Friseur eures Vertrauens?

Liebste Gruesse,
Louisa.

Hello Lovelies,

Cutting your own hair is easier than you would think. I have been cutting my hair for over three years now, using the method below that you can see in my tutorial. The original idea was invented by Feye. You will save a lot of money and nerves if you decide to take matters in your own hands. I have had a very frustrating experience at a hair dresser once, instead of the desired 5 cm, she cut 20 cm of my formerly waist long hair. I went out crying with 30 euros less and shoulder long layered hair. This was the last time I ever went to a hair dresser. I asked her why she did that and her response was, your hair was boring and now you can do so many things with it! -.-'

Instructions:


Start with combed hair, do your parting where you wear it the most.
1. Tie your hair back in your neck with an elastic.
2. Slowly and carefully move the elastic down your back
3. Move it down until you reach the end of your ponytail
4. Grab your ponytail from the back and bring it to the front. Be extremely careful not to move the position of the ponytail holder!
5. Grab your ends between index and middle finger
6. start cutting your hair in a straight line, be careful not to cut too much in the beginning, you can always cut more in case the ends or not straightly cut.

Right now I use the Crea Clip to cut my hair. Before I had the Crea Clip I have been cutting my hair the describes way for over a year, maintaing healthy ends is crucial if you want to grow your hair really long. I always trimm my hair at the first of every month. This time a trimmed a bit more, about 3 cm. Normally I would trimm 1 cm. I will have to trimm a bit more - my hair is a little damaged because of my tangle teezer nightmare..


How were your experiences with the hairdresser? Do you cut your own hair or visit a salon regularly?

Love , Louisa :)

Kommentare:

  1. Seit ca. zwei Jahren war ich nicht mehr beim Friseur und bereue diesen Schritt nicht. :)
    Vor wenigen Monaten habe ich mir die Haare noch ganz klassisch mit nen hohen Pferdeschwanz getrimmt. War ganz okay, aber als ich dann die Methode nach Feye probiert habe, bin ich aus allen Wolken gefallen, wie toll meine Haare doch jetzt liegen und fallen. Und auch die Spitzen fühlen sich deutlich besser an. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Blacky!
      Mich wundert es auch immer wie toll man auch ohne Friseur zurecht kommt ^^ Frueher habe ich monatlich ca. 50 Euro ausgegeben... Ich finde es ist auch immer so ein Unterschied, sogar wenn man nur 2 cm trimmt sind die Haare viel leichter handelbar und verknoten nicht mehr so. Liebste Gruesse!

      Löschen
  2. Das letzte mal war ich im November beim Friseur.
    Wunschgemäß hat er mir 25 cm abgeschnitten, da meine Spitzten durch Schwangerschaftsbedingtem Haarausfall doch arg dünn geworden sind und ich dieses "Gestrüp" so nicht mag.
    Habe jetzt etwas zwischen Taille und BSL.
    Ich mag dichte Spitzen und damit das so bleibt trimme ich seit letztem Nov nach Feye für Faule und bin total glücklich damit.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Kerstin! Taille und BSL find eich auch schon schoen lang! Und bald geht es auch wieder aufwaert, der post SS Haarausfall ist ja leider sehr berüchtigt :(
      Die Feye Methode ist sehr einfach und klappt hervorragend, ich bin auch sehr zufrieden damit.
      Liebste Gruesse!

      Löschen
  3. Ach sieh an, fast wie abgesprochen. :)
    Das Trimmprogramm (Feye-U-Cut) steht für dieses Wochenende an. Allerdings werde ich diesmal auch mehr Haare lassen, als gewöhnlich.
    Freue mich aber drauf. Brauche jetzt einen Neustart.

    Ich verlink dich dann mal direkt weiter für den Straight-Across-Cut. Morgen oder Übermorgen, schätze ich.

    Und die Bluse ist toll!
    Ich hab mir letztens bei Deichmann Schuhe gekauft, die würden perfekt dazu passen (vielleicht gibt es die ja noch?). Mal sehen, ob ich die irgendwie mal mit ablichte, vielleicht wären die was für dich. Rostrotes Wildleder, Slingpump-Peeptoes mit Keilabsatz. *schmacht*

    Liebe Grüße wie immer!

    haselnussblond.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Liebes,
      Ich freue mich auf deinen Post. Dann ist es ja wieder eine kleine Flechtwerk Kooperation.
      Uebrigens wollte ich dir schon laenger mal deswegen schreiben - ich waere fuer Outfit posts im Blog!
      Du hast so einen schoenen Stil, ich wuerde sehr gerne OOTD Posts und weiteres lesen :)
      Die Schuhe hoeren sich auch super an. Ich liebe Rot!
      lg :*

      Löschen
  4. Hihi, ich habe heute auch 'getrimmt'. Mehr oder weniger - es war eher mehr.
    Allerdings gewollt. Jetzt bin ich kurz - nur auf APL (zu Haselnussblond kurz rüberwink; danke für die Liste mit den verschiedenen, gängigen Haarlängen; sowas habe ich gebraucht! Danke!); aber das wächst ja wieder.

    Meine Spitzen waren so kurz und durch einen alten Stufenschnitt war alles unterschiedlich lang. Und lieber habe ich meine Haare etwas kürzer aber dafür sehen die Spitzen besser aus ...
    Ich weiß nur nicht genau was ich tun kann damit sie länger gesund aussehen ...
    Also wurde der Freund dazu verdonnert abzuschneiden. Die Beziehungskrise blieb aus - ich durfte bei ihm dann auch gut 10cm abschneiden.
    (Gutes Zeichen für unsere Beziehung das sie diese Aktion ausgehalten hat ;) ♥)

    Jetzt heißt es mehr denn je abwarten & wachsen lassen. Vielleicht fange ich für mich auch an ein kleines aber feines Haartagebuch zu führen ...

    Und eines Tages sind sie dann auch (vielleicht) so lang und schön wie deine ... *träum*

    Liebste Grüße,
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Dreeya!

      Ich habe auch mit einem Stufenschnitt angefangen wachsen zu lassen - mittlerweile habe ich eine U Form,
      immer etwas getrimmt jeden Monat.
      Zum laenger gesund aussehen, versuche regelmaessig zu trimmen und die Spitzen zu pflegen indem du immer ein bisschen Oel hinein gibst.
      Freut mich das ihr das beide gut ueberstanden habt ^^ Haare schneiden ist und bleibt ein Vertrauensbeweis finde ich. Und ganz bestimmt sind deine Haare auch lang und schön , es dauert bis sie wachsen aber in der zwischenzeit kann man viele Frisurentechniken und tolles ueber Haarpflege lernen, so habe ich das auch gemacht :) Liebste Gruesse und happy growing!

      Löschen
  5. Ich war Ende letzen Jahres beim Friseur. Diese schneidet auch nur so viel wie ich will, habe aber beim ersten Besuch über inkompetente Friseure (die ich bisher hatte und die echt immer geschnitten haben, was sie wollten) geschimpft und ein bisschen gedroht. :D
    Momentan habe ich aber kaum Spliss und kein Bedürfnis zu Schnippeln. Ich tendiere zu einfach mal wachsen lassen und wirklich nur Bedarf zu schneiden. Vermutlich lege ich mir dann auch so einen Clip zu. Gott, ich weiß noch, wie früher meine Mama mir immer die Haare geschnitten hat und mit Tesa die Kante visualisert und zusammengehalten hat. Keine Kosten und war fix erledigt.Sie soll das dann mit dem Clip auch machen.
    Ganz ehrlich, jedes mal 10 Euro wegen bisschen unten Abschneiden beim Friseur ist mir echt zu blöd geworden...


    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Princess, hihi ich denke dein Schimpfkonzert hatte eine prima Wirkung.
      Ich bin da immer zu ruhig gewesen denke ich -.-
      Der Clip ist wirklich super und es funktioniert sehr gut mit ihm,
      mit Feye geht es aber auch ganz gut.
      Ich finde auch das 10 euro mit der Leistung einfach 2 cm gerade abzuschneiden irgendwie nicht so recht korreliert ^^
      Liebste Gruesse!

      Löschen
  6. hast du vielleicht noch einen Tip wie man die Haare trimmen kann, wenn verschiedene Stufen-Haarschnitt hat?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)

      Das kommt darauf an - moechtest du deine Stufen weiterhin behalten?

      Ich habe auch schon so getrimmt als ich noch viele Stufen hatte,
      mit der Zeit trimmt man sie dann aber raus.

      Was du machen kannst, erst die Laenge trimmen so wie ich beschrieben habe,
      dann deinen Scheitel ziehen und Seite fuer Seite die verschiedenen Stufen separieren und immer exakt genau 1 cm trimmen. Dann behaelst du deine Stufen. Das habe ich auch einmal so gemacht, dauert allerdings laenger und du musst sehr sorgfaeltig arbeiten damit es nicht schief wird.

      Liebste Gruesse!

      Löschen
    2. ja das ist ja das Problem, dass ich die gerne behalten würde, und es ist wirklich schwierig die stufen (vor allem am Hinterkopf) von einander zu trennen :( Bis jetzt mach ich auch wie du es gezeigt hast die längsten Haare abzuschneiden, die kürzere Stufen schaffe aber nicht wirklich und die werden schnell so abgefranzt, dann muss ich wieder zum Friseur :)

      Löschen
  7. Ah ah je ne vais plus chez le coiffeur moi non plus :) je les coupe moi même avec l'élastique aussi ! Les coiffeurs coupent toujours trop de longueurs et ils ne respectent pas les choix des clients !
    Ton blog est génial ! Très bien illustré et merci pour la traduction en anglais ;)

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Anleitung, ich frage mich nur, ob ich es wirklich wagen soll. Meine Haare gehen am Rücken etwa bis über BH-Verschluss. Reicht das schon aus?

    AntwortenLöschen

I am happy about every single comment, thanks for sharing your thoughts! Love, Zoey.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...