2013/06/29

Care : Vitamins and Hairgrowth


How much your hair will grow is determined by your genetic disposition and nothing can change this fact. However you can influence your nutrition and handling of your hair so that you will gain the maximum growth that is possible for you. My hair grows 2 cm a month, everything from 05-2,5 cm is possible. If you decide that you want to take supplements I want you to consult your family doctor FIRST. Especially if you are suffering from any other disease. 

1. Drink enough water
It is simple - if you drink enough water your metabolism will run smoothly and your hair growth will be affected like everything else. Drink plain water or herbal teas and cut down black tea or coffee since they will just deplete you of water as they are natural diuretics.

2. Do Sports
Be healthy and keep in motion- it will affect your well being to a very high extend : if you are happy and healthy your hair will definitely be in a good shape as well. 


3. Healthy Diet
If you are on a diet please take care of your protein intake and the amount of essential oils. You hair needs that to be shiny and strong, Great sources are nuts, avocados, salmon or seafish and olive oil. If you are underweight your hair will not be in a good condition because your body will cut down on everything that is not necessary for your survival.

4. Keep your ends healthy
For the up-tienth time I am saying microtrimms and oiling them. If you are not taking care of them the hair growth will just break off without you even noticing.

5. Get your Check-Ups regularly
If you hair just does not grow maybe it's time to see your doctor.. Common problems are thyroid issues and anaemia due to a lack of iron and ferritin. Especially if you are suffering from hair loss. Keep track of your health and yourself and get regular check-ups. 

Supplements


  • fish oil : is full of lovely essential oils that will benefit the shine of your hair
  • biotin: necessary for cell proliferation and a lack will cause brittle nails and dry hair as well as hairloss
  • magnesium and calcium: important for your muscles and bones as well as neural system
  • zinc and selen: zink will enhance the pigmentation of your hair colour and selen is also important if you are suffering from auto-immune diseases
  • bierhefe "baking yeast" - Saccharomyces cerevisiae: I personally did not see a real benefit this is something that you can give a try and see if it works for you
It is important to keep in mind that you have to keep track of the maximum doses of everything - overdoing it can cause neural and cardiac problems as well as nephrotic diseases since your kidney has to work double shifts to filter all unnecessary things out of your system. 

What do you think about supplements? Do you take any and have you seen a benefit?
Love, Lousia :)

Hi ihr Lieben!
Ich habe lange überlegt einen Post über dieses Thema zu schreiben und mich entschlossen es nun zu tun. Ich empfehle keine Einnahme von NEM sondern beschreibe Wirkung und meine persoenliche Erfahrung. 
Erst einmal muss man wissen das wie viel das Haar monatlich wächst genetisch bedingt ist - es hat mit dem Zyklus der Zellteilung zu tun. Dieses Wachstum werdet ihr nicht beeinflussen können - allerdings einige andere Dinge um euer gesamtes Wachstum zu erhalten. Wenn ihr Nahrungsergaenzungsmittel nehmt, dann solltet ihr das mit eurem Hausarzt absprechen, vor allem wenn ihr noch weitere Tabletten nehmt - es gibt eine Menge Interaktionspotentiale und alleine rumdoctern geht in den meisten Fällen schief. Meine Haare wachsen monatlich bis zu 2 cm, wenn es mir gut geht. Geht es mir schlechter, bin ich traurig und ernähre mich nicht richtig passiert auch einmal gar nichts. Von April 2012 - Juni 2013 sind meine Haare 22 cm gewachsen (das sehe ich an meiner NHF ). 

1. Trinke genug Wasser

Mindestens 1,5 - 2 l am Tag und am besten  Mineralwasser oder Tees. Schwarzer Tee und Kaffee wirkt diuretisch, d.h. harnfoerdernd dadurch verliert ihr Wasser.

2. Sport

Es ist eigentlich egal was ihr macht - hauptsache etwas Bewegung - das macht glücklicher, gesünder und deswegen wird es auch die Haare gluecklicher machen - geht es euch gut - geht es denen in den meisten Fällen auch gut. Ob man nun mit dem Fahrrad zur Arbeit faehrt, eine Runde um das Dorf geht oder ambitioniert seine km ablaeuft ist eigentlich egal - erlaubt ist was Spass macht und euch gut tut. Ausserdem senkt es den Blutzuckerspiegel, den Blutdruck und man schüttet dabei Endorphine aus. Ich gehe laufen, mache Zumba und Yoga :).

3. Gesunde Ernaehrung

Leichter gesagt als getan! Eure Haare brauchen genug Proteine und gute Fettsäuren - bei Mangel oder Unterernaehrung gibt es maechtig Haarausfall und trockene bruechige Haare. Falls ihr Untergewichtig seid wird euer Koerper in den meisten Faellen dort auch in den Sparmodus wechseln - Haare sind nur Schmuck und fuer ihn nicht überlebensnotwendig . Gute Fettsaeuren findet ihr in Nuessen, Avocados, Olivenöl, Lachs und Seefisch. D.h. seid ihr auf Diät sorgt dafuer das ihr von allem noch genug bekommt damit die Haare nicht drunter leiden. Ihr koennt auch mal versuchen Brennesselsamen oder Hafer in eure Ernaehrung zu integrieren - ich habe das noch nicht getestet aber von einigen Maedels gehört das es etwas bringt. Zu den einzelnen Nahrungsergaenzungsmitteln werde ich weiter unten etwas schreiben.

4. Spitzen schützen 

Ja ich predige wieder von Microtrimms und dem Spitzenoelen - egal wie gut ihr auch euch achtet, wenn untern alles wieder abbricht werdet ihr nicht voran kommen. Hier nochmals mein Link zum Spitzenschuetzen. 

5. Gesundheit

Wenn die Haare einfach nicht wachsen wollen obwohl ihr euch gut ernaehrt, die Spitzen schützt, Wasser trinkt dann kann es sein das das einen medizinischen Hintergrund hat. Vor allem in Kombi mit Haarausfall. Oftmals stehen Eisenmangel-Anämien oder Schilddruesenprobleme dahinter. Vor zwei Jahren ist so bei mir eine Schilddruesenerkrankung diagnostiziert worden. Geht also regelmaessig zum Hausarzt und achtet auf eure Check-Ups und Gesundsheitsvorsorgen. 


Nems:

  • Omega-3 Fischöl : Hier erhaelt euer Haar genug gesunde Fettsäuren zum Wachstum 
  • Biotin:  Wichtig fuer die Zellteilung und den Stoffwechsel, ein Mangel fuehrt unter anderen zu Haarausfall und bruechigen Naegeln
  • Magnesium und Calcium : Vor allem wichtig fuer die Muskelfunktion, ausserdem sind Mg Ionen  second Messanger im Immunsystem und helfen bei der Signalkaskade 
  • Zink und Selen: Zink sorgt fuer eine gute Pigmentierung der Haare und Selen ist vor allem gut für die Immunfunktion, wichtig bei mir, denn ich habe eine auto-immun Erkrankung
  • Bierhefe : tja so richtig weiss keiner ob und wie es wirkt - einfach testen, bei manchen bringt es etwas, bei anderen wiederrum gar nichts. Soll Naegel und Haare kräftigen

Sehr wichtig ist die maximale Dosis der NEM einzuhalten - sonst gibt es unter anderen schaedliche Nebenwirkungen auf das Herz-Herkreislauf Nervensystem und die Niere muss sich abarbeiten um den ganzen unnötigen Kram wieder rauszufiltern. Wenn ihr euch gesund und ausgewogen ernährt werdet ihr keine NEMS brauchen. 

Wie seht ihr das Thema NEMS und Haarwachstum? Nehmt ihr welche und wenn ja was? ich nehme zur Zeit die oben abgebildeten NEM und das schon seit einiger Zeit mit sehr gutem Erfolg.
Liebe Grüße!

Kommentare:

  1. Ich nehme keinerlei NEMs ein. Dafür habe ich meine Ernährung umgestellt (wöchentliches Gemüsepaket im Abo sei Dank), trinke sehr viel und mache 3x die Woche Sport (Pilates und Hometrainer). Meinen Haare gehts gut, die wachsen im Schnitt 1.5cm im Monat und das finde ich ok.

    Das einzige, was bei mir ansatzweise in Richtung NEM geht, ist das Schüsslersalz Nr. 11, welches ich seit längerem als Kur einnehme. Grund hierfür sind jedoch nicht die Haare, sondern meine Bandscheibe. Seither stelle ich aber viel Neuwuchs fest und ich hab zufällig herausgefunden, dass dieses Schüsslersalz auch für Haare und Nägel gut sei. Diesen Nebeneffekt nehme ich gerne mit, auch wenn ich nicht absolut sicher bin, dass das wirklich zusammenhängt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Anita! Ja ich denke du machst einfach alles richtig so wie es jetzt ist, super! Hm das hört sich interessant an, ich habe von Kieselerde gehört, aber Schuesslersalze und Haarwachstum - das ist neu.

      Liebste Gruesse!

      Löschen
  2. Ich nehme seit paar Tagen Biotin, da meine Nägel und Haare in einem katastrophalen Zustand sind.
    Jetzt habe ich erfahren, dass ich Eisenmangel habe - das wird in zwei Wochen bei meiner Hausärztin genau untersucht und je nachdem wie die Diagnose ausfällt, wird dann eben in Absprache mit ihr behandelt. Ich hoffe auf Besserung!

    Viel trinken & eine gesunde Ernährung sind sehr wichtig! Ich bin ja Vegetarier, da muss ich sowieso gut darauf achten. Man kann so viele NEMs schlucken wie man will - wenn das drumherum nicht stimmt, hat das keinen Erfolg.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Val! Oh je der Eisenmangel! Da kann ich leider auch ein Lied von singen, aber im Normalfall bessert es sich relativ schnell innerhalb von 4 Wochen. Ich musste damals 3 x 100 mg Ferrofologamma nehmen, das ist eine Vit B12-Folsaeure-Eisen Kombi und hat den HB gut wieder hochgepuscht. Ich bin auch Vegetarierin und habe einfach immer Probleme meinen Eisenhaushalt hoch zu halten. Ich druecke dir die Daumen das das bald geregelt ist, liebste Grüße!

      Löschen
  3. Hey,
    sehr schöner Beitrag. Mal sehen was ich davon umsetzen kann.
    Schönen Sonntag
    Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Bine! Juhuu freut mich das dir der Beitrag gefällt! Wuensche dir ein entspanntes WE, lg <3

      Löschen
  4. Hallo Louisa,
    ich nehme seit eineinhalb Jahren Bierhefetabletten (von Biolabor mit zusätzlich 5mg Eisen drin). Seitdem wachsen meine Haare statt 1cm jeden Monat 1,5 bis ab und zu 2cm. Ich habe sie Anfang diesen Jahres mal kurz abgesetzt und prompt sind meine Haare wieder 1cm gewachsen, obwohl ich mich so gesund wie noch nie ernährt habe. Auch meine Fingernägel sind seit gut einem Jahr viel viel robuster geworden und blättern nicht mehr in Schichten davon.
    Ich denke es sind die B-Vitamine in der Bierhefe, die das bei mir rausreißen. Außerdem scheint das bisschen Eisen auch meinem Ferritinspiegel gut zu tun, der ist nämlich völlig OK, obwohl ich auch vegetarisch esse und nicht besonders auf Eisen achte.
    LG, Narya :)

    AntwortenLöschen
  5. Hi Louisa,
    ich achte auch auf eine gesunde Ernährung, ausreichende Flüssigkeitszufuhr und nehme einige NEM.
    Die da wären:
    - im Winter Vitamin D
    - Biotin
    - Eisen
    - Folsäure
    - Kieselerde
    Bei meiner Ernährung achte ich darauf, dass ich genug Eiweiß zu mir nehme - ich esse kein Fleisch und da kommt es schnell zu einer Unterversorgung an Proteinen.
    Liebe Grüße
    Alba

    AntwortenLöschen

I am happy about every single comment, thanks for sharing your thoughts! Love, Zoey.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...