2013/04/05

Tutorial : Rose Bun


Hi Lovelies!

Today I will show you how to do a very easy hairstyle, the rose bun. This hairstyle works best on fine or thin hair. If you have very thick hair like I do, you maybe want to do multiple braids to get the intricate rosy shape. To have it as a tutorial I only did one rope braid. Rope braids are very easy and offer multiple options. I have secured the braid with a Ficcare in silky lavender, but you can use hair sticks, bobby pins or scroos.









-----------------------------------------------------------------------------------


Hallo ihr Lieben!

Heute zeige ich euch den Rose-Bun, er wird aus einem oder mehreren Kordelzoepfen geflochten und wirkt sehr elegant. Je feiner eure Haare sind umso besser - er sieht meist mit mehreren Kordelzoepfen filigraner aus. Ich habe ihn mit einer Ficcare befestigt, ihr könnt aber auch Bobby Pins oder einen Haarstab verwenden.

Anleitung:



  1. Mache einen Pferdeschwanz und teile deine Haare in zwei
  2. Drehe beide Stränge im Uhrzeigersinn
  3. Fange nun an sie gegeneinander gegen den Uhrzeigersinn zu drehen
  4. Twiste bis du keine Haare mehr hast, achte darauf das du nur soviel twistest wie du auch gleichzeitig gegeneinender drehen kannst
  5. Befestige den Zopf mit einem durchsichtigen Haargummi und drehe ihn um sich selbst um einen Dutt zu erzeugen. Pinne ihn mit einer Ficcare fest
Das war es schon :) Ich mag den Rosebun sehr gerne, weil man damit hübsch und klar aussieht ohne das es zu streng wirkt. 

Moegt ihr den Rosebun oder macht ihr lieber einen einfachen Cinnamon?

Liebste Gruesse, Louisa :-)

Kommentare:

  1. Der Rosebun ist und bleibt einfach toll. Absolut schick und für mich viel einfacher ordentlich (also ohne rausstehende Spitzen) zu machen als der Cinnamon. Ich mach das Röschen aber immernoch mit 2 Kordeln, geht bei deiner oder meiner Haardicke ja wunderbar und macht einfach Fläche.
    Fest mach ich ihn am liebsten mit (Amish) Pins und mach Schmuck nur als Deko rein, der wirkt an sich genug ;)

    AntwortenLöschen
  2. Und genau solche Frisuren sind der Grund, wieso ich mir die Haare lang wachsen lasse. :) Man kann einfach so viele schöne Sachen machen, wenn man weiß wie. Und durch dein kleines Tutorial habe ich nun eine weitere Frisur, auf die ich mich dann in ein oder zwei Jahren freuen kann. :D

    LG

    AntwortenLöschen
  3. Heey
    Ich habe dich zum Persönliches TAG getaggt.
    Ich würde mich riesig freuen, wenn du mitmachst.
    Hier für die Fragen: http://beautycoral.blogspot.de/2013/04/tag-personliches.html

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen

I am happy about every single comment, thanks for sharing your thoughts! Love, Zoey.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...